Sensoren im Proway-Zukunftswald

Sensoren im Proway-Zukunftswald


In ein paar Jahren wird unser Proway-Zukunftswald in einen Park umgewandelt. Um die 15 verschieden gepflanzten Baumkulturen wie z. B. Lebkuchen-, Mammut- und Tulpenbäume neben Eichen- und Buchen richtig zu pflegen und zu schützen, haben wir unsere Bäume mit Sensoren ausgestattet.

In Sturm-, Hitze- oder Dürrezeiten können gezielt frühzeitig Maßnahmen ergriffen werden. Im Wurzelbereich der Bäume können Sensoren zur Bodenfeuchtigkeitsmessung eingesetzt werden, um so individuell reagieren zu können, ob und wann z. B. auch Jungbäume Wasser benötigen. Besonders in den ersten Jahren ist es wichtig, die Bäume stetig zu beobachten, denn diese leiden häufig unter der zunehmenden Trockenheit und Hitze.

Bekommen unsere Bäume ausreichend Wasser und Licht? Benötigen Sie Düngemittel und mit welchem Düngegehalt? Wie hoch ist der pH-Wert des Substrats? Und müssen Sie geschützt werden bei eisigen Temperaturen?

Auch können anhand der Datenauswertung weitere Rückschlüsse geschlossen werden, wie z.B. welcher unserer gepflanzten Bäume z. B. besonders widerstandsfähig bei Hitze/Kälte ist.

Mit den Sensoren tracken und analysieren wir die Gesundheit unserer Bäume 365 Tage im Jahr.

Vorteile von Sensoren im Proway-Zukunftswald:
– Optimale Wasserzufuhr der Baumkulturen
– Reduzierung der benötigten Wassermenge (Keine pauschale Bewässerung)
– Vorbeugung von Krankheiten und Schädlingsbefall
– Überwachung des Wachstums und Zustand der Bäume:
• Erster Blattaustrieb
• Boden-, Luft- und Blatttemperatur
• Wachstum
• Trockenstress
• Saftfluss (Erfassung und Messung des Wassertransportes im Stamm)
• Bodenfeuchte
• Stammzuwachses / Stammumfang (Messung über Dendrometer)
• Standsicherheit eines Baumes (Ermittlung durch Windreaktionsmessung)

Erfahren Sie mehr unter: https://www.proway.de/innovationen/ sowie unter www.proway.de/gamma-zauberwuerfel


Prowaynachten


Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie besinnliche Feiertage, verbunden mit Gesundheit, Glück und beruflichem Erfolg für das Jahr 2023.

Viele Grüße
Ihr Proway-Team


Innovation gemeinsam schaffen, nutzen und fördern. Netzwerk Smart Production

Innovation gemeinsam schaffen, nutzen und fördern.
Netzwerk Smart Production


Die Proway GmbH geht den nächsten Schritt in Richtung Partnerschaft und findet den Weg zu Smart Production e.V. (Plattform zur Digitalisierung der Produktion) in Mannheim und stärkt zum einen die Smart Production Community und künftig auch die Metropolregion-Rhein-Neckar (MRN).

Mit den Proway Kernthemen rund um Industrie 4.0, Digitalisierung, IIoT, sind wir branchenübergreifend mit unseren Produktlösungen Proway Business World (Warehouse Management), Gamma VI (IIoT-Kommunikationsplattform), dem Gamma-Zauberwürfel (Sensorbox) sowie CS/6 (Business Management Software) Ihr IT-Konzept- und Lösungs-Partner.

Mit dem Gamma-Zauberwürfel tauchen wir in die Welt der Smarten-Lösungen ein. Fokus hier sind die Bereiche Smart Production, Smart Factory, Smart Farming und Smart City mit einer hohen Bandbreite an Standard-Konnektoren sowie Funkverbindungen.

Die Basis hierzu wurde vor über 20 Jahren in der Luft- und Raumfahrttechnik gelegt. Diese Erfahrungen stellen wir nun der Industrie, ob Enterprise- oder KMU-Unternehmen zur Verfügung.
Vielen Dank an Herrn Bley und Team, der die Proway als eine sehr gute Ergänzung im Bereich Smart Production e.V. erkannte und die Aufnahme ermöglichte.

Wir freuen uns sehr auf die Partnerschaft, dass Netzwerken und sind jetzt schon auf die kommenden Aktivitäten, den intensiven Austausch mit den Mitgliedern, der Stadt Mannheim und der MRN gespannt.

Proway Partner- und Mitgliedschaften: https://www.proway.de/partnerschaften-zertifizierungen/


Sensorbox Gamma-Zauberwürfel in einer Smart City

1.000 Sensoren in Echtzeit - 100.000 Sensoren in der Steuerung und Verwaltung


Mit dem Gamma-Zauberwürfel können über 1.000 Sensoren gleichzeitig – 100.000 Sensoren in der Steuerung und Verwaltung – angebunden und in Echtzeit abgefragt werden.

In einer Smart City werden z. B. Abwassersysteme mit Sensoren ausgestattet, um Daten wie Wassermenge, Druck, Fließgeschwindigkeit und Temperatur permanent zu überwachen. Auch Kanäle oder Schächte können überwacht werden, die mit Wasser und Gasen gefüllt sind. Die Sensoren übermitteln die Werte an den Gamma-Zauberwürfel, die direkt ausgewertet werden können.

Auch im Bereich der Überwachung und Steuerung freier Parkplätze können Parksensoren mit digitaler Anzeige angebracht werden. Ebenso die Überwachung von Korrosions- oder Feuchtigkeitsschäden bei Straßen- und Brücken im Straßenbelag, Beton und in Stahlkonstruktionen. Die Möglichkeiten in verschiedenen Bereichen sind vielseitig.

Je nach Ausbaustufe können über 1.000 Sensoren gleichzeitig verwaltet und gesteuert werden. Es können mehrere Gamma-Zauberwürfel untereinander vernetzt werden – beispielsweise aus einzelnen Stadtteilen.

Erfahren Sie mehr über unseren Gamma-Zauberwürfel in unseren Filmen und auf unserer Website unter Gamma-Zauberwürfel – Smart City


Gamma VI - Maschinenbau

Middleware für Maschinenbau und Automatisierung


Unsere vielen Ideen entstehen aus den Anforderungen unserer Kunden. Aus den Anforderungen werden Projekte. Aus den Projekten werden Prototypen und Prototypen werden zu Ergebnissen unserer Produkte. Durch Gamma VI können Sie die digitalisierte Produktion. „Cloud“, (IoT)“, Ihre Maschinen jederzeit ohne Programmiermethoden umstellen.

Eine Technologie einsetzen, die Ihre Maschinenteile selbstständig vernetzt und so eine Durchgängigkeit vom Sensor bis zum austauschbaren Produktionsnetzwerk ermöglicht? Eine Plattform, die nahezu jede embedded Hardware unterstützt, langfristig austauschbar ist und nebenbei noch beträchtliche Kosten spart?

Mit unserer Middleware Gamma VI bieten wir Lösungen für die Umwälzungen, die durch die Digitalisierung entstehen. Die Middleware wird zu einer einheitlichen Laufzeitplattform mit allen erforderlichen Schnittstellen zur Hardware, dem Internet der Dinge und die für den Anwender passenden Entwicklungsumgebungen. Dies erlaubt den Einsatz nahezu beliebiger embedded-Hardware.

Wollen Sie mehr erfahren? Kontaktieren Sie uns gerne. Weitere Informationen finden Sie unter Gamma: Middleware für Maschinenbau und Automatisierung


IT-Testsysteme

Testsysteme


Ob Luftfahrt, Automotive, Rail oder Automatisierung – ohne gründlichen Test geht heutzutage nichts mehr. Wir unterstützen Sie bei der Entwicklung, als auch beim Umgebungs- und Fertigungstest.

Testsysteme sind in vielen Branchen unverzichtbar

Die Testbranche befindet sich im Umbruch. Waren Testsysteme früher nur zur Endkontrolle und Qualitätssicherung in der Fertigung im Einsatz, beginnt heute das Produktdesign mehr und mehr im Rechner, wo modernste Simulationen auf klassische Verfahren aus der Testbranche zurückgreifen. So kann lange bevor ein Prototyp als Hardware-in-the-loop (HIL) in einem Prüfbett liegt, bereits virtuell mit Model- und Software-in-the-loop (MIL / SIL) gearbeitet werden. Durch diese Veränderung wird der durchgehende Test zum ständigen Begleiter der Produktentwicklung.

Stresstests unter Echtzeitbedingungen im Automotive

Gamma wird nicht nur im Aerospace-Testing, sondern auch in anderen Branchen -wie z. B. Automotive-, eingesetzt und dabei hauptsächlich in „Hardware In The Loop Testsystemen“. Meistens ist das Ziel, Embedded Systems unter Echtzeitbedingungen speziellen Stresstests zu unterziehen.

Erfahren Sie mehr unter https://www.proway.de/testsysteme/


Inventur

Same procedure as every year, Mr. Wirtschaftsprüfer


In jedem Lager müssen einmal innerhalb eines Geschäftsjahres Bestände physisch überprüft und mit den Buchwerten abgeglichen werden. Dadurch steht meist am Jahresende die Inventur an. Der Gedanke an die Inventur löst bei vielen Warehousemanagern Unbehagen aus.

Proway Business World (PBW) unterstützt Sie bei jeder Art der Inventur durch standardisierte und intuitive Prozesse, um Kosten und Aufwände so gering wie möglich zu halten.

Üblicherweise erfolgt die Inventuraufnahme zum Bilanzstichtag. Diese sogenannte Stichtagsinventur wird vollumfänglich in Proway Business World abgebildet. Dabei erfolgt für die Inventur eine Sperrung des kompletten Lagerbestandes, da in dieser Zeit keinerlei Warenbewegungen stattfinden dürfen. Es besteht die Möglichkeit die Inventur nur für belegte Lagerplätze, nur für Leerplätze oder für alle Lagerplätze anzulegen, so dass sichergestellt ist, das alle inventurrelevanten Artikel und Bestände geprüft sind.

Die notwendigen Zähllisten können entweder ausgedruckt, oder auf ein mobiles Datenerfassungsgerät (MDE) und Tablet ausgegeben werden. Nach Ende der Erstzählung kann man die Differenzen prüfen und eine Zweit- bzw. Drittzählung anstoßen. Den Inventurfortschritt kann hierbei lückenlos überwacht werden.

Um die Zählaufwände besser auf das komplette Jahr zu verteilen, bietet PBW die permanente Inventur mit an. Dadurch ist sichergestellt, dass der komplette Lagerbestand einmal innerhalb eines Geschäftsjahres bereits vor dem Stichtag gezählt wird. Dies bietet sich insbesondere für Automatik-Lagerbereiche, wie z.B. Shuttlelager, Hochregallager mit Regalbediengeräten, Tablare, AKl‘s, etc. an.

Natürlich unterstützt PBW unterschiedliche Inventurarten für einzelne Lagerbereiche.

Nach Ende der Inventur kann man Inventurberichte anstoßen, in denen die wichtigen Informationen wie beispielsweise Soll-Ist-Werte, aber auch Differenzen in Anzahl und Prozent ausgewiesen werden. Über diese Berichte erfolgen die Bestandskorrekturen mit dem ERP-System. Jedoch können diese auch direkt versendet und archiviert werden.

Auf diesem Wege ermöglicht Ihnen PBW mit effizienten Lösungen und ohne Stress am Stichtag zu sagen: Same procedure as every year, Mr. Wirtschaftsprüfer.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.proway.de


Aerospace & Defence Dienstleistungen

Aerospace & Defence Dienstleistungen


Der Business Case Software Engineering und Services im Umfeld der Vermeidung von Personenschäden ist hoch aktuell, denn der Imageschaden bei einen Schadensereignis sind in der Regel gravierender als die entsprechenden Entwicklungskosten zur Vermeidung von Schäden.

Proway bietet Ansätze und Lösungen, die sowohl für Sicherheit als auch Innnovation sorgen, was sich dadurch zeigt, dass viele Kunden aus sicherheitskritischen Bereichen ein langjähriges Vertrauen in die Kompetenz Engineering Services und der Funktion der Produkte von Proway haben.

Systemtechnische Dienstleistungen sind ein weiterer wichtiger Business Case der Proway. Bei Proway liegt seit Jahren der Fokus auf den sicherheitskritischen Bereichen wie Umwelt/Gefahrstoffe, Energieversorgung, Luft-/Raumfahrt, Militär und Medizin. Vor allem im Sensorbereich ist bei Proway sehr viel Erfahrung mit sicherheitskritischen Systemen und Komponenten vorhanden. Dabei kommen qualifizierte System-, Elektronik, und Maschinenbauingenieure von Proway zum Einsatz.

Erfahren Sie mehr unter Aerospace & Defence


Proway-Zukunftwald

Proway Zukunftswald


Technologie bedeutet oftmals der Natur etwas zu nehmen. Wir übernehmen Verantwortung als zukunftsfähiges und nachhaltiges Unternehmen.

Der Abbau von Metallen, die Stromerzeugung durch Kohlekraftwerke und der Straßenbau sind Beispiele, bei der wir der Natur etwas abverlangen, damit unsere Gesellschaft profitiert. Dabei spielt die Technologie eine immer wichtigere Rolle, gerade für Unternehmen, die mit dem globalen Wettbewerb Schritt halten müssen.

Wir haben uns Gedanken gemacht, wie wir Natur und Technologie vereinen können. Der erste Schritt war unser „Umdenken“: Wie schaffen wir es, mit unserer Technologie unserer Natur zu helfen. Das Ergebnis war, dass wir der Natur ein gutes Stück zurückgeben müssen, was wir der Natur bereits entnommen haben. So wurde das Projekt geboren, einen Proway-Zukunftswald anzulegen, um zeigen zu können, dass wir nicht nur von Natur und Technologie sprechen, sondern uns auch aktiv für beide engagieren.

Mit unserem Proway-Wald setzen wir nicht nur ein Zeichen, sondern verändern auch aktiv die Zukunft mit unserem Tun & Denken mittels unserer Gamma-Technologie.

Mehr Informationen finden Sie unter Proway-Zukunftswald


Teamevent Tripsdrill

Teamevent Tripsdrill


Letzten Mittwoch war es endlich so weit: Das lang ersehnte Teamevent vereinte Kollegen aus den Standorten Stuttgart, München und Ulm unter dem Motto “Proway goes Performance”. Der Freizeitpark Tripsdrill war die geeignete Kulisse, um unserem dynamischen Team in Sachen Performance und Sportlichkeit, gerecht zu werden.

Die Achterbahn „Karacho“ und „Hals-über-Kopf“ standen Pate für Technologie, Know-how und Geschwindigkeit – Eigenschaften, die sich in der Proway bspw. in der Softwareentwicklung widerspiegeln.

Aber nicht nur Proway, sondern der einzelne Mitarbeiter standen im Fokus für das Teamevent. Dabei lag das Augenmerk darauf, einen erlebnisreichen Tag voller Spaß und Action gemeinsam zu verbringen.

Neben einzigartigen Attraktionen rundete eine Technikführung mit Blick hinter die Kulissen den Tag ab. Detailverliebte kamen auch hier auf ihre Kosten.

Rundum war es ein erfolgreicher und schöner Tag, von dem wir noch lange gemeinsam zehren können. Denn Proway geht auf Performance – auch bei ihren Teamevents.